Inhaltsbereich:

Beteiligung

Bürgerbeteiligung § 25 (3)
Quelle: Fotolia

Mehr Akzeptanz durch Beteiligung

Um auch in Zukuft wirtschaftlich erfolgreich zu sein, braucht es eine Kultur des gesellschaftlich akzeptierten Wirtschaftens und Investierens. "Dialog und Beteiligung“ sind der Schlüssel, um gemeinsam konstruktive Lösungen zu finden. Bürgerinnen und Bürger haben oft Sorge vor den konkreten Auswirkungen von Industrie- und Infrastrukturprojekten. Nur eine frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit führt zu mehr Akzeptanz, sie ist der Ausgangspunkt für einen gemeinsamen Dialog. In § 25 Abs. 3 des Verwaltungsverfahrensgesetzes NRW ist die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung mittlerweile sogar gesetzlich verankert.

Bewusstsein für die Notwendigkeit von Beteiligung schaffen

Wir als Servicestelle „Dialog schafft Zukunft“ möchten vor allem durch Beratung und aktive Öffentlichkeitsarbeit ein Bewusstsein für die Notwendigkeit von frühzeitigen Beteiligungsverfahren schaffen. Daher verstehen wir uns auch als Beratungseinrichtung für die Prozessbeteiligten, die neutral und allparteilich agiert und allen Akteuren gegenüber offen ist. Wir wollen Impulsgeber sein für neue Entwicklungen, Best Practices und Ideen zum Thema Bürgerbeteiligung und Akzeptanz von Industrie- und Infrastrukturentwicklungsvorhaben.